„Mit Energie in die Zukunft“
Sicher und bezahlbar für alle!

Über mich

Meine Kenntnisse aus dem Berufsleben, meinen Wissensschatz aus der Kommunal-, Landes- und Bundespolitik sowie meine allgemeine Lebenserfahrung möchte ich nutzen, um unsere Gesellschaft aktiv zu gestalten.
https://www.martin-neumann.net/interview-uber-meinen-werdegang

Pressefoto
Download Pressefoto

Ich wurde am 27. Januar 1956 in Vetschau/Spreewald geboren, bin verwitwet und habe zwei erwachsene Kinder. Seit einigen Jahren bin ich Großvater einer Enkeltochter. Familie ist mir sehr wichtig und ein willkommener Ausgleich zu meiner politischen Arbeit in Berlin und im Wahlkreis. Meine Leidenschaft gilt der Musik: Ich spiele Bariton im heimatlichen Musikverein und führe seit 2003 den Landesblasmusikverband Brandenburg. Um fit zu bleiben, nehme ich an regionalen Laufwettbewerben teil.

Dafür setze ich mich ein

Nicht nur die heutige, sondern auch künftige Generationen brauchen ein attraktives Lebensumfeld, in dem jeder seine Chancen verwirklichen kann.

Energie

Die Versorgung mit Energie muss verlässlich, bezahlbar und nachhaltig sein. Deshalb setze ich mich dafür ein, technikoffen das gesamte Potential einer ressourcenschonenden Energieerzeugung auszuschöpfen und Innovationen zu fördern. Für langfristig bezahlbare Energie bedarf es zudem eines Systemwechsels: weg vom EEG-Gesetz hin zu marktwirtschaftlichen Lösungen, mit denen sinkende Strompreise auch bei Bürgern und Unternehmen ankommen.

Bildung

Grundlage für ein selbstbestimmtes Leben und Schlüssel zum Erfolg ist gute Bildung. Sie darf nicht vom Elternhaus abhängen. Ich mache mich deshalb für gleiche Bildungschancen stark: Die Qualität der Lehre an Schulen und Hochschulen muss mit den steigenden Anforderungen Schritt halten und die Finanzierung langfristig gesichert sein. Das Kooperationsverbot sollte aufgehoben werden und Bildungsabschlüsse in ganz Deutschland vergleichbar sein.

Digitalisierung

Die Digitalisierung erfasst alle Bereiche unseres Lebens. Sie erleichtert den Alltag, bietet der Wirtschaft vielfältige Möglichkeiten und eröffnet Bildungschancen. Bei diesem raschen digitalen Wandel unserer Gesellschaft gilt es, den Bürgern Ängste und Sorgen zu nehmen und die Rahmenbedingungen so zu setzen, dass aus schnellem Internet, neuen Technologien und technischem Fortschritt allen ein Vorteil erwächst.

Sicherheit

Jeder hat das Recht auf Freiheit und Sicherheit. Wer der Sicherheit die Freiheit opfert, wird am Ende beides verlieren. Deshalb möchte ich effektive Sicherheitsbehörden, die Sicherheit als Schutz der Freiheit begreifen. Sie brauchen eine angemessene Ausstattung und professionelle Organisation, um ihrem gesetzlichen Aufträgen nachzukommen. Das ist besser, als über symbolische Gesetzesverschärfungen zu diskutieren.

Haushalt

Im Vergleich mit unseren Nachbarländern geht es der deutschen Wirtschaft gut. Wir müssen sie aber fit für die Zukunft und den globalen Wettbewerb machen. Damit wir auch morgen unseren Lebensstandard halten können, müssen wir Schulden und Subventionen konsequent abbauen und Bürger und Unternehmen von Steuern und Abgaben entlasten. Überdies muss in Infrastruktur investiert werden und mehr Geld dort ankommen, wo es wirkt: in Städten und Gemeinden.

Verbraucherbildung

Wir müssen unsere Ressourcen schonen und zugleich die Energieversorgung bezahlbar halten. Das beginnt bereits in den Schulen: Dort brauchen wir mehr Angebote, die schon früh den Gedanken der Nachhaltigkeit fördern. Eine wichtige Rolle spielen auch die Verbraucherzentralen. Sie müssen gezielter Aufklärung betreiben können – für ein ausgewogenes Umweltbewusstsein, das allen nützt.

News

Hier finden Sie Neuigkeiten zu bundespolitischen Themen sowie meiner Arbeit im Wahlkreis Lausitz/Südbrandenburg:

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Mein politischer Werdegang

Ich vereine fachliche Kompetenz und politisches Know-how. Dieses möchte ich gern für Sie in den nächsten Bundestag einbringen.

  • 1982

    Technische Universität Dresden, Studiengang Maschinenbau

    Fachrichtung Technische Gebäudeausrüstung (TGA), Diplomingenieur
  • 1988

    INGENIEURHOCHSCHULE COTTBUS

    Promotion zum Dr.-Ing., Dissertation „Untersuchung des Wärmedämmverhaltens schwerer hinterlüfteter AW“
  • 1990

    Mitglied des 1. Landtages Brandenburg

    Mitglied des 1. Landtags Brandenburg, Vorsitzender des Ausschusses für Stadtentwicklung, Wohnen und Verkehr
  • 1992

    Energieberater Verbraucherzentrale Bundesverband

    Ganzheitliche Energiekonzepte für den Wohnungsbau, effiziente Heizkostenabrechnung
  • 1995

    Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger

    Gerichtsgutachten im Bereich Wärme-, Kälte-, Schallschutz,
    Bauphysik und moderne Gebäudesystemtechnik
  • 1996

    Beratender Ingenieur

    Mitglied der Brandenburgischen Ingenieurkammer
  • 1999

    PROFESSUR TECHNISCHE GEBÄUDEAUSRÜSTUNG (TGA)

    Hochschule Magdeburg-Stendal, Lehre und Forschung, Mitarbeit in der Selbstverwaltung, Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten
  • 2009

    MITGLIED DES 17. DEUTSCHEN BUNDESTAGES

    Sprecher für Forschungs- und Hochschulpolitik der FDP-Bundestagsfraktion, Vorsitzender der Arbeitsgruppe Bildung und Forschung
  • 2017

    MITGLIED DES 19. DEUTSCHEN BUNDESTAGES

    Mitglied im Ausschuss für Energie und Wirtschaft, energiepolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion

Personen

Oliver Kunze

Büroleiter

Oliver Kunze verbindet die Organisationstätigkeit und die inhaltlichen Aspekte im Büro. Seine täglichen Aufgaben sind vor allem die Planung des Arbeitsalltages der Mitarbeiter, die Symbiose von Wahlkreis- und Bundespolitik sowie die terminliche Koordination. Er ist außerdem für die Konzeption und die inhaltliche Umsetzung des Social-Media-Auftritts verantwortlich.

Oliver Kunze hat einen akademischen Abschluss (M. A.) in Politikwissenschaft und Geschichtswissenschaft.

Diogenis Lazaridis

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Diogenis Lazaridis ist für die Agendasetzung meiner politischen Arbeit zuständig. Er unterstützt mich bei der Vor- und der Nachbereitung der fraktionsinternen Sitzungen und begleitet mich dorthin als zuständiger Referent. Zu seinen weiteren Aufgaben gehören die sachliche Strukturierung meiner Podiumsteilnahmen und informationstechnische Zuarbeiten.

Diogenis Lazaridis hat einen akademischen Abschluss (M. Sc.) im Wirtschaftsingenieurwesen mit dem Schwerpunkt Digitalisierung.

Alexander Dabrowski

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Alexander Dabrowski verantwortet meine Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und ist damit Ansprechpartner für Medienvertreter. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter begleitet er zudem meine parlamentarische Arbeit rund um das Thema Energie. Überdies unterstützt er mich bei der Beantwortung von Bürgeranfragen und dem Bespielen meiner Social-Media-Kanäle. 

Alexander Dabrowski hat einen akademischen Abschluss (M. A.) in Staatswissenschaft und Politikwissenschaft.

Dr. Robert Borsch

Leiter des Wahlkreisbüros

Robert Borsch hat als wissenschaftlicher Mitarbeiter in meinem Bundestagsbüro in Berlin ein waches Auge auf die Kommunikation nach außen und leitet mein Wahlkreisbüro in Cottbus. Dort strukturiert er meine Wahlkreistätigkeit, organisiert Termine und hat ein offenes Ohr für Bürgeranliegen.

Robert Borsch hat einen akademischen Abschluss (M. A.) in Germanistischer Linguistik, Alter Geschichte sowie Neuerer und Neuester Geschichte und wurde im Fach Linguistik promoviert (Dr. phil.).

Lucas Engelhardt

Werkstudent für Social Media

Lucas Engelhardt ist studentischer Mitarbeiter für die technische Planung und Umsetzung von Social-Media-Aktivitäten. Seine täglichen Aufgaben umfassen die Arbeit mit Kamera und Software, technischen Support und die Unterstützung des Wahlkreisbüros in Cottbus.

Lucas Engelhardt hat einen akademischen Abschluss (LL.B.) und studiert im neunten Semester Rechtswissenschaften (1. Staatsexamen).

Kontakt

Sie erreichen mich in meinem Büro im Bundestag sowie im Wahlkreisbüro im Blechen-Carré in Cottbus. Ich freue mich auf Sie!

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Büro im Deutschen Bundestag

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Deutschland

Tel.
+49 30 227 74394
Fax
+49 30 227 70391
Wahlkreisbüro in Cottbus

Blechen Carré
Karl-Liebknecht-Straße 136
03046 Cottbus
Deutschland

Telefon
+49 355 28948454

Das Wahlkreisbüro ist geöffnet:

Mittwoch
12.15–18.45 Uhr

Freitag
10.15–16.45 Uhr